Spamassassin Update-Problem

Latest response

Guten Morgen,

im Dezember haben wir nach einem Betriebssystem-Update (Update der Software mit yum) festgestellt, dass der Update-Mechanismus von Spamassassin seit dem fehlschlägt.

Der als Cronjob hinterlegte Job (/etc/cron.d/sa-update) schlägt seit dem mit folgender Meldung fehl:

error: unable to refresh mirrors file for channel updates.spamassassin.org, using old file
channel: could not find working mirror, channel failed
14-Jan-2021 05:52:44: SpamAssassin: Update available, but download or extract failed

Das Problem haben wir seit dem auf all unseren Servern, auf denen Spamassassin installiert ist.

Gibt es bei Ihnen hierzu schon einen Case oder einen Lösungsansatz, wie wir das Problem lösen können?

MfG
Bastian Ehlenbeck

Responses

Ich spreche nur begrenzt Deutsch und habe hier aus Effizienzgründen auf Google Translate zurückgegriffen. Dies ist das Kundenportal und die meisten von uns sind Freiwillige und keine Mitarbeiter von Red Hat. Wir werden also nicht wissen, ob es bestehende Fälle gibt. Ich würde empfehlen, in dieser Angelegenheit einen Fall mit Red Hat zu erstellen. Nur als Referenz empfahl der vorherige Red-Hatter (Red Hat-Mitarbeiter, der diesen Diskussionsbereich überwacht), der das Diskussionsforum beaufsichtigte, jedem, Englisch zu verwenden. Ich werde jemanden bitten, der fließender Deutsch spricht als ich, sich auch Ihre Angelegenheit oben anzuschauen.

Ich habe "SpamAssassin" meiner Erfahrung nach nicht verwendet. Ich persönlich kann keinen Hintergrund für das von Ihnen erwähnte Problem liefern.

Ich bin gespannt, ob das Unternehmen, dem das Spamassassin-Produkt gehört, möglicherweise über ein aktualisiertes Software-Repository verfügt. https://spamassassin.apache.org/ Ich bin nicht sicher, ob dies das richtige Produkt oder die richtige Website für Ihr Szenario ist.

Danke, ich wünsche Ihnen alles Gute in dieser Angelegenheit.

I speak limited German and resorted to Google Translate for efficiency here. This is the Customer Portal and most of us are volunteers and are not employees of Red Hat. So we will not know if there are existing cases. I would recommend creating a case with Red Hat on this matter. Just for reference, the previous Red-Hatter (Red Hat Employee overseeing this discussion area) who oversaw the Discussion Forum recommended everyone use English. I'll ask someone else who is more fluent in German than I to look at your matter above as well.

I have not used "SpamAssassin" in my experience, I personally can not provide background to the issue you mention.

I am curious if the company that owns the spamassassin product might have a more updated software repository. I am not sure if that is the correct product or website for your scenario. link is above

Thanks, I wish you well with this matter.