10.3. Konfigurationsoptionen

10.3.1. Automatisierte Konfiguration

Diese Schritte beschreiben das automatische Konfigurieren Ihrer Clientsysteme, um diese bei Red Hat Satellite zu registrieren.
  1. Notieren Sie sich den Hostnamen oder den voll qualifizierten Domainnamen (FQDN) von Red Hat Satellite.
  2. Öffnen Sie ein Terminalfenster und melden Sie sich auf der Befehlszeile als root an.
  3. Laden Sie eine Kopie des CA-Zertifikats für Red Hat Satellite herunter und installieren Sie das Zertifikat:
    yum -y --nogpgcheck install http://[hostname]/pub/katello-ca-consumer-[hostname]-1.0-1.noarch.rpm
    

    Wichtig

    In Red Hat Enterprise Linux 5 unterstützt yum keine Installation über HTTP. Falls Sie einen Red Hat Enterprise Linux 5 Client registrieren, laden Sie zunächst das RPM-Paket herunter und führen anschließend yum auf dem Paket aus. Zum Beispiel:
    # wget http://[hostname]/pub/katello-ca-consumer-[hostname]-1.0-1.noarch.rpm
    # yum -y --nogpgcheck install katello-ca-consumer-[host]-1.0-1.noarch.rpm
    

    Anmerkung

    katello-ca-consumer-latest.noarch.rpm ist ein zusätzlich verfügbares RPM für katello-ca-consumer, das nicht den Hostnamen des Servers enthält. Dieses RPM stellt immer die aktuellste Version des Pakets dar. Beide dienen demselben Zweck.
Ergebnis

Das Clientsystem ist nun bereit, sich bei Red Hat Satellite zu registrieren.

22921%2C+User+Guide-6.008-10-2014+13%3A34%3A52Red+Hat+Satellite+6Docs+User+GuideFehler melden