12.4. Hinzufügen von Lebenszyklusumgebungen zu einem Red Hat Satellite Capsule Server

Falls der neu erstellte Red Hat Satellite Capsule Server die Inhaltsknoten-Features aktiviert hat, muss dem Satellite Capsule Server eine Umgebung hinzugefügt werden. Das Hinzufügen einer Umgebung ermöglicht es dem Satellite Capsule Server, Inhalte vom Satellite Server zu synchronisieren und Inhalte für Hostsysteme bereitzustellen.

Wichtig

Der Satellite Capsule Server wird mithilfe der Befehlszeilenschnittstelle (CLI) des Satellite Servers konfiguriert. Führen Sie alle hammer-Befehle auf dem Satellite Server aus.
So fügen Sie Umgebungen zu Ihrem Satellite Capsule Server hinzu:
  1. Melden Sie sich auf der Befehlszeilenschnittstelle des Satellite Servers als root an.
  2. Wählen Sie den gewünschten Red Hat Satellite Capsule Server aus der Liste und notieren Sie sich dessen ID:
    # hammer capsule list
    
    Die Details des Satellite Capsule Servers können Sie mithilfe des folgenden Befehls überprüfen:
    # hammer capsule info --id capsule_id_number
    
  3. Prüfen Sie die Liste der verfügbaren Lebenszyklusumgebungen für den Red Hat Capsule Server und notieren Sie sich die Umgebungs-ID:
    # hammer capsule content available-lifecycle-environments --id capsule_id_number
    
    Dabei gilt:
    • available-lifecycle-environments sind Lebenszyklusumgebungen, die der Satellite Capsule zur Verfügung stehen, derzeit jedoch nicht mit der Satellite Capsule verknüpft sind.
  4. Fügen Sie die Lebenszyklusumgebung zum Satellite Capsule Server hinzu:
    # hammer capsule content add-lifecycle-environment --id capsule_id_number --lifecycle-environment-id environment_id_number
    
    Dabei gilt:
    • --id ist die Identifikationsnummer des Satellite Capsule Servers.
    • --lifecycle-environment-id ist die Identifikationsnummer der Lebenszyklusumgebung.
    Wiederholen Sie diesen Schritt für jede Lebenszyklusumgebung, die zum Capusle Server hinzugefügt werden soll.
  5. Synchronisieren Sie den Inhalt von der Umgebung des Satellite Servers auf den Satellite Capsule Server:
    # hammer capsule content synchronize --id capsule_id_number
    
    Wenn ein Satellite Capsule Server mehrere Lebenszyklusumgebungen hat und nur eine dieser Umgebungen synchronisiert werden muss, ist es möglich, eine bestimmte Lebenszyklusumgebung auszuwählen, indem Sie die Umgebungs-ID angeben:
    # hammer capsule content synchronize --id 1 --environment-id 1
    
Ergebnis:

Die ausgewählten Umgebungen beziehen nun Pakete von Repositorys auf dem gewünschten Satellite Capsule Server.

22921%2C+User+Guide-6.008-10-2014+13%3A34%3A52Red+Hat+Satellite+6Docs+User+GuideFehler melden