Menu Close

Red Hat Training

A Red Hat training course is available for Red Hat Satellite

Kapitel 2. Automatische Synchronisation

Das manuelle Synchronisieren des RHN Satellite Server Repositorys mit dem Red Hat Network kann eine mühselige Aufgabe sein. Die Synchronisation kann jedoch automatisiert werden, so dass sie zu Nebenzeiten durchgeführt werden kann wie z.B. am späten Abend oder am frühen Morgen, um die Auslastung besser zu verteilen und eine schnelle Synchronisation zu gewährleisten. Die Synchronisierung sollte für eine optimale Leistung zufällig erfolgen. Am effektivsten ist die Automatisierung der Synchronisation mithilfe von cron.

Prozedur 2.1. Automatisieren der Synchronisation

  1. Wechseln Sie zum Root-Benutzer und öffnen Sie crontab in einem Texteditor:
    crontab -e
    

    Anmerkung

    crontab wird standardmäßig in vi geöffnet. Um dieses Verhalten zu ändern, setzen Sie die EDITOR-Variable auf den Namen des stattdessen gewünschten Texteditors.
  2. Verwenden Sie in der crontab-Datei die ersten fünf Felder (Minute, Stunde, Tag, Monat und Wochentag), um den Zeitpunkt der Synchronisation festzulegen. Um eine zufällige Synchronisation zu erreichen, verwenden Sie den folgenden Eintrag:
    0 1 * * * perl -le 'sleep rand 9000' && satellite-sync --email >/dev/null 2>1
    
    Dieser crontab-Eintrag wird den Synchronisations-Job zufällig zwischen 01:00 und 03:30 ausführen. Ausgaben von cron auf stdout und stderr werden verworfen, um doppelte Meldungen von satellite-sync zu vermeiden. Je nach Bedarf können noch weitere Optionen angegeben werden.
  3. Um die crontab-Datei zu speichern, beenden Sie einfach den Texteditor. Die neuen cron-Regeln werden daraufhin sofort wirksam.