4.2. Konfigurieren Sie Maven

4.2.1. Über Maven

Apache Maven ist ein distribuiertes Automatisierungstool bei der Entwicklung von Java-Applikationen zum Erstellen, Verwalten und den Build von Software-Projekten. Maven verwendet Standardkonfigurationsdateien namens Project Object Model oder POM, Dateien die den Build-Prozess definieren und verwalten. POMs beschreiben die Modul- und Komponentenabhängigkeiten, Build-Reihenfolge sowie die Ziele für das resultierende Projekt-Packaging und die Ausgabe unter Verwendung einer XML-datei. Dies stellt den korrekten und einheitlichen Build des Projekts sicher.
Maven erreicht dies mittels eines Repository. Ein Maven Repository speichert Java-Bibliotheken, Plug-ins und andere Build-Artifakte. Das standardmäßige öffentliche Repository ist das Maven 2 Central Repository, aber Repositories können innerhalb eines Unternehmens privat und intern sein, wobei gemeinsame Artifakte unter den Entwicklungsteams geteilt werden. Repositories sind auch von Drittanbietern verfügbar. Die JBoss EAP beinhaltet ein Maven-Repository, das viele der Anforderungen umfasst, die Java EE Entwickler in der Regel für den Build von Applikationen auf der JBoss EAP verwenden.
Weitere Informationen zu Maven finden Sie unter Welcome to Apache Maven.
Weitere Informationen zu Maven Repositories finden Sie unter Apache Maven Project - Einführung in Repositories.
Weitere Informationen zur Verwendung von Maven in der JBoss EAP finden Sie im Maven Guide im Development Guide für die Red Hat JBoss Enterprise Application Platform im Kundenportal unter https://access.redhat.com/site/documentation/JBoss_Enterprise_Application_Platform/.