3.4. Bestimmen des Hostnamens für das System

Der Director benötigt für seinen Installations- und Konfigurationsprozess einen voll qualifizierten Domänennamen. Das bedeutet, dass Sie den Hostnamen für den Host Ihres Directors festlegen müssen. Überprüfen Sie den Hostnamen Ihres Hosts:
$ hostname    # Checks the base hostname
$ hostname -f # Checks the long hostname (FQDN)
Benutzen Sie gegebenenfalls hostnamectl um den Hostnamen festzulegen:
$ sudo hostnamectl set-hostname manager.example.com
$ sudo hostnamectl set-hostname --transient manager.example.com
$ sudo export HOSTNAME=manager.example.com
Der Director benötigt auch einen Eintrag für den Hostnamen des Systems und den Basisnamen in /etc/hosts. Wenn das System zum Beispiel manager.example.com genannt ist, benötigt /etc/hosts einen Eintrag wie:
127.0.0.1   manager.example.com manager