4.6. Shells und Befehlszeilen-Tools (Maschinenübersetzung)

Der nobodyBenutzer ersetzt nfsnobody

In Red Hat Enterprise Linux 7 gab es:

  • das nobodyBenutzer- und Gruppenpaar mit der ID 99 und
  • das nfsnobodyBenutzer- und Gruppenpaar mit der ID 65534, die auch die Standard-Überlauf-ID des Kernels ist.

Beide wurden in das nobodyBenutzer- und Gruppenpaar zusammengeführt, das die 65534-ID in Red Hat Enterprise Linux 8 verwendet. Neue Installationen erzeugen das nfsnobodyPaar nicht mehr.

Diese Änderung reduziert die Verwirrung über Dateien, die Eigentum von NFS sind, nobodyaber nichts mit NFS zu tun haben.

(BZ#1591969)

Versionskontrollsysteme in RHEL 8

RHEL 8 bietet die folgenden Versionskontrollsysteme an:

  • Git 2.18ein verteiltes Revisionskontrollsystem mit einer dezentralen Architektur.
  • Mercurial 4.8ist ein leichtgewichtiges, verteiltes Versionskontrollsystem, das für die effiziente Abwicklung großer Projekte entwickelt wurde.
  • Subversion 1.10, ein zentralisiertes Versionskontrollsystem. Weitere Informationen finden Sie unter Notable changes in Subversion 1.10.

Beachten Sie, dass das in RHEL 7 verfügbare Concurrent Versions System (CVS) nicht mit RHEL 8 verteilt wird.

(BZ#1693775)

Bemerkenswerte Änderungen in der Subversion 1.10

Subversion 1.10 führt seit der in RHEL 7 vertriebenen Version 1.7 eine Reihe von neuen Funktionen ein, sowie die folgenden Kompatibilitätsänderungen:

  • Aufgrund von Inkompatibilitäten in den SubversionBibliotheken, die für die Unterstützung von Sprachbindungen verwendet werden, sind Python 3Bindungen für Subversion 1.10diese nicht verfügbar. Infolgedessen sind Anwendungen, für Subversiondie PythonBindungsanforderungen bestehen, nicht unterstützt.
  • Repositories, die auf Berkeley DBRepositories basieren, werden nicht mehr unterstützt. Sichern Sie vor der Migration Repositorys, die mit Subversion 1.7dem svnadmin dumpBefehl. Nach der Installation von RHEL 8 stellen Sie die Repositories mit dem svnadmin loadBefehl wieder her.
  • Bestehende Arbeitskopien, die vom Subversion 1.7Kunden in RHEL 7 ausgecheckt wurden, müssen auf das neue Format aktualisiert werden, bevor sie verwendet werden könnenSubversion 1.10. Nach der Installation von RHEL 8 führen Sie den svn upgradeBefehl in jeder Arbeitskopie aus.
  • Die Smartcard-Authentifizierung für den Zugriff auf Repositories über die Verwendung https://von Smartcards wird nicht mehr unterstützt.

(BZ#1571415)