7.9. Dateisysteme und Speicher (Maschinenübersetzung)

Es ist nicht möglich, ein iSCSI-Ziel mithilfe des iscsiuioPakets zu erkennen

Red Hat Enterprise Linux 8 erlaubt keinen gleichzeitigen Zugriff auf PCI-Registerbereiche. In der Folge wurde ein could not set host net params (err 29)Fehler gesetzt und die Verbindung zum Discovery-Portal fehlgeschlagen. Um dieses Problem zu umgehen, setzen Sie den Kernelparameter iomem=relaxedin der Kernel-Befehlszeile für das iSCSI-Offload. Dabei handelt es sich insbesondere um eine Entladung mit dem bnx2iFahrer. Dadurch ist die Verbindung zum Discovery-Portal nun erfolgreich und das iscsiuioPaket funktioniert nun korrekt.

(BZ#1626629)

Die XFS DAX-Mount Option ist nicht kompatibel mit gemeinsamen Copy-on-Write Datenerweiterungen

Ein XFS-Dateisystem, das mit der Funktion zum gemeinsamen Kopieren beim Schreiben von Datenerweiterungen formatiert ist, ist mit der -o daxMount-Option nicht kompatibel. Infolgedessen ist das Mounten eines solchen Dateisystems mit -o daxFehlern verbunden.

Um das Problem zu umgehen, formatieren Sie das Dateisystem mit der Option reflink=0Metadaten, um freigegebene Copy-on-Write Datenerweiterungen zu deaktivieren:

# mkfs.xfs -m reflink=0 block-device

Daher -o daxist das Mounten des Dateisystems erfolgreich.

(BZ#1620330)