4.4.5. Aktualisierungen an Yum

Red Hat Enterprise Linux 7 enthält eine aktualisierte Version von yum, die eine Reihe von Änderungen und Verbesserungen enthält. Dieser Abschnitt listet Änderungen auf, die yum Benutzer betreffen, die von Red Hat Enterprise Linux 6 zu Red Hat Enterprise Linux 7 wechseln.
  • yum group und yum groups sind nun Befehle oberster Ebene, um die Befehlszeilenverwendung von yum konsistent zu machen. Wenn Sie bisher beispielsweise yum groupinfo ausgeführt haben, dann führen Sie jetzt stattdessen yum group info aus.
  • yum group list umfasst nun weitere optionale Parameter, um die Ausgabe zu verändern. Die neuen Optionen lauten language und ids.
  • Der Standardwert für den group_command Parameter in /etc/yum.conf wurde von compat auf objects geändert. Bislang war das Standardverhalten von yum group install, alle Mitglieder einer Paketgruppe zu installieren und sowohl bereits installierte Pakete zu aktualisieren, als auch Pakete zu aktualisieren, die seit dem letzten Upgrade zur Paketgruppe hinzugefügt wurden. Das neue Standardverhalten ist, dass yum die bereits installierten Gruppen identifiziert und unterscheidet, ob ein Paket als Teil einer Gruppe oder separat installiert wurde.
  • Die yum-security und yum-presto Plugins wurden in yum integriert.
  • yum kann nun mehrere Pakete gleichzeitig herunterladen.
  • yum enthält nun Unterstützung für Umgebungsgruppen. Dies ermöglicht Ihnen die Installation oder Entfernung mehrerer Paketgruppen, die unter einer Umgebungsgruppe aufgeführt sind, als einzelne Einheit.
  • yum kann ein Repository nun als eine Gruppe von Paketen behandeln, wodurch Benutzer alle Pakete in einem Repository als einzelne Einheit handhaben können, um beispielsweise alle Pakete in diesem Repository zu installieren oder zu entfernen. Diese Funktionalität wird vom repository-packages Unterbefehl bereitgestellt.
  • yum enthält nun die --disableincludes Option, die es Ihnen ermöglicht, die in Ihren Konfigurationsdateien konfigurierten Includes zu deaktivieren. Sie können entweder alle Includes mit dem all Wert deaktivieren, oder nur Includes für ein bestimmtes Repository, indem Sie die Repository-Kennung angeben.
  • yum enthält nun eine --assumeno Option, wodurch auf alle von Yum gestellten Fragen 'no' angenommen wird. Diese Option setzt die --assumeyes Option außer Kraft, unterliegt jedoch dem Verhalten, das von alwaysprompt festgelegt wird.
Weitere Informationen über yum finden Sie auf dessen man-Seite:
$ man yum