8.9. Methoden zum Starten der Installation

Es gibt mehrere Methoden, mit denen Sie das Red Hat Enterprise Linux 7-Installationsprogramm starten können. Die zu wählende Methode hängt von Ihrem Installationsmedium ab.
Vollständiges Installationsmedium auf DVD oder USB-Stick
Sie können ein bootfähiges Medium von dem vollständigen ISO-Image der Installations-DVD erstellen. In diesem Fall können Sie eine einzige DVD oder einen einzigen USB-Stick verwenden, um die gesamte Installation durchzuführen - dieser Datenträger dient nicht nur als Bootmedium, sondern auch als Installationsquelle zur Installation der Softwarepakete. In Kapitel 2, Erstellen von Medien finden Sie Anweisungen zur Erstellung eines vollständigen Installationsmediums auf DVD oder USB-Stick.
Minimales Bootmedium auf CD, DVD oder USB-Stick
Ein minimales Bootmedium auf CD, DVD oder USB-Stick wird mit einem kleinen ISO-Image erstellt, das nur die nötigsten Daten enthält, um das System hochzufahren und das Installationsprogramm zu starten. Wenn Sie dieses Bootmedium verwenden, benötigen Sie zusätzlich eine Installationsquelle, von der die Pakete bezogen und installiert werden. In Kapitel 2, Erstellen von Medien finden Sie Anweisungen zur Erstellung von Bootmedien auf CDs, DVDs und USB-Sticks.
PXE-Server
Mithilfe eines Preboot Execution Environment (PXE)-Servers können Sie das Installationsprogramm über das Netzwerk starten. Nachdem Sie das System hochgefahren haben, stellen Sie die Installation von einer anderen Installationsquelle (z. B. von einer lokalen Festplatte oder einem Speicherort auf dem Netzwerk) fertig. Weitere Informationen über PXE-Server finden Sie in Kapitel 21, Vorbereiten einer Netzwerkinstallation.