5.2. Das Bootmenü

Sobald Ihr System vollständig vom Bootmedium hochgefahren ist, erscheint das Bootmenü. Das Bootmenü bietet neben dem Start des Installationsprogramms noch mehrere andere Optionen. Wird nicht innerhalb von 60 Sekunden eine Taste gedrückt, wird die standardmäßige Bootoption (in weiß hervorgehoben) ausgeführt. Um die Standardoption zu wählen, warten Sie entweder den Ablauf des Countdowns ab oder drücken Sie die Eingabetaste.
Der Bootbildschirm

Abbildung 5.1. Der Bootbildschirm

Um eine andere Option als die Standardoption zu wählen, verwenden Sie die Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur und drücken Sie die Eingabetaste, wenn die gewünschte Option markiert ist.
Sie können die Bootoptionen für einen bestimmten Menüeintrag folgendermaßen anpassen:
  • Auf BIOS-basierten Systemen ist die bevorzugte Methode, die Tab-Taste zu drücken und die angepassten Bootoptionen zur Befehlszeile hinzuzufügen. Sie können auch auf die boot:-Eingabeforderung zugreifen, indem Sie die Esc-Taste drücken. Bei dieser Methode sind jedoch noch keine der erforderlichen Optionen voreingestellt. In diesem Fall müssen Sie stets die linux-Option angeben, bevor Sie jegliche andere Bootoptionen angeben.
  • Drücken Sie auf UEFI-basierten Systemen die e-Taste und fügen Sie die angepassten Bootoptionen zur Befehlszeile hinzu. Wenn Sie fertig sind, drücken Sie Strg+X, um mit den veränderten Optionen zu booten.
Werfen Sie einen Blick auf Kapitel 20, Bootoptionen für weitere Informationen über zusätzliche Bootoptionen.
Die Optionen im Bootmenü sind:
Install Red Hat Enterprise Linux 7.0
Wählen Sie diese Option, um Red Hat Enterprise Linux mithilfe des grafischen Installationsprogramms auf Ihrem Rechner zu installieren.
Test this media & install Red Hat Enterprise Linux 7.0
Dies ist die Standardoption. Vor dem Beginn der Installation wird ein Dienstprogramm gestartet, um die Integrität des Installationsmediums zu prüfen.
Troubleshooting >
Dieser Punkt ist ein separates Menü mit Optionen, die bei der Behebung verschiedener Installationsprobleme helfen. Markieren Sie diesen Eintrag und drücken Sie die Eingabetaste, um den Menüinhalt zu sehen.
Das Troubleshooting-Menü

Abbildung 5.2. Das Troubleshooting-Menü

Install Red Hat Enterprise Linux 7.0 in basic graphics mode
Mithilfe dieser Option können Sie Red Hat Enterprise Linux im grafischen Modus installieren, selbst wenn das Installationsprogramm nicht dazu in der Lage ist, den korrekten Grafiktreiber für Ihre Grafikkarte zu laden. Falls Ihr Bildschirm verzerrt erscheint oder leer bleibt, wenn Sie die Option Install Red Hat Enterprise Linux 7.0 verwenden, dann starten Sie Ihren Rechner neu und versuchen es stattdessen mit dieser Option.
Rescue a Red Hat Enterprise Linux-System
Mit dieser Option können Sie Fehler in Ihrem installierten Red Hat Enterprise Linux-System reparieren, die verhindern, dass das System normal gestartet werden kann. Die Wiederherstellungsumgebung enthält Dienstprogramme, mit denen Sie verschiedenste solcher Probleme lösen können.
Run a memory test
Diese Option führt einen Speichertest auf Ihrem System aus. Weitere Informationen finden Sie in Abschnitt 20.2.1, »Laden des Speichertestmodus«.
Boot from local drive
Diese Option bootet das System von der ersten installierten Festplatte. Falls Sie versehentlich vom Installationsdatenträger gebootet haben, können Sie diese Option nutzen, um unmittelbar von der Festplatte zu booten, ohne das Installationsprogramm zu starten.