Kapitel 1. Herunterladen von Red Hat Enterprise Linux

Wenn Sie eine Red Hat-Subskription besitzen, können Sie sich die ISO-Imagedateien der Red Hat Enterprise Linux 7-Installations-DVD vom Red Hat-Kundenportal herunterladen. Falls Sie keine Subskription besitzen, können Sie entweder eine erwerben oder eine kostenlose Subskription für eine Testversion vom Software & Download Center unter https://access.redhat.com/site/downloads/ beziehen.
Für die AMD64/Intel 64 (x86_64) und IBM Power Systems (ppc64) Architekturen stehen zwei grundlegende Arten von Installationsmedien zur Verfügung:
Binär-DVD
Ein vollständiges Installationsimage, mit dem das Installationsprogramm gestartet und die gesamte Installation durchgeführt werden kann, ohne zusätzliche Paket-Repositorys zu erfordern.
boot.iso
Ein minimales Bootimage, mit dem das Installationsprogramm gestartet werden kann. Es erfordert jedoch Zugriff auf zusätzliche Paket-Repositorys, von denen die Software installiert wird.

Anmerkung

Binär-DVDs stehen ebenfalls für IBM System z zur Verfügung. Sie können zum Starten des Installationsprogramms mithilfe eines SCSI-DVD-Laufwerks oder als Installationsquelle verwendet werden.
Die folgende Tabelle zeigt die Arten von Boot- und Installationsmedien, die für verschiedene Architekturen zur Verfügung stehen, und weist auf die Imagedatei hin, die Sie zur Erstellung der Medien benötigen.

Tabelle 1.1. Boot- und Installationsmedien

Systemarchitektur Minimales Bootimage Vollständiges Installationsimage
Ersetzen Sie variant durch die gewünschte Variante von Red Hat Enterprise Linux (z. B. server oder workstation).
AMD64 und Intel 64 rhel-variant-7.0-x86_64-boot.iso rhel-variant-7.0-x86_64-dvd.iso
IBM Power Systems rhel-variant-7.0-ppc64-boot.iso rhel-variant-7.0-ppc64-dvd.iso
IBM System z Nicht verfügbar rhel-variant-7.0-s390x-dvd.iso
Wenn Sie eine Subskription oder eine Testversion besitzen, gehen Sie folgendermaßen vor, um die Red Hat Enterprise Linux 7.0-ISO-Images herunterzuladen:

Prozedur 1.1. Herunterladen von Red Hat Enterprise Linux-ISO-Images

  1. Besuchen Sie das Kundenportal unter https://access.redhat.com/home und klicken Sie auf Anmelden oben rechts. Geben Sie Ihre Zugangsdaten an.
  2. Navigieren Sie zur Download-Seite: https://rhn.redhat.com/rhn/software/downloads/SupportedISOs.do. Dort sehen Sie eine Liste aller Red Hat Enterprise Linux-Releases, die zum Download zur Verfügung stehen.
  3. Wählen Sie eine Release von Red Hat Enterprise Linux und klicken Sie auf den Link zu dieser Release. Vergewissern Sie sich, dass Sie die richtige Variante für Ihr Installationsziel auswählen: Client, Workstation, Server oder Compute Node. Versionen für IBM Power Systems und IBM System z stehen für die Server Release ebenfalls zur Verfügung. Falls Sie sich nicht sicher sind, welche Variante am besten für Sie geeignet ist, werfen Sie einen Blick auf http://www.redhat.com/products/enterprise-linux/server/compare.html. Zudem steht eine Liste aller Pakete für jede Variante im Red Hat Enterprise Linux 7 Paketmanifest zur Verfügung.
    Jeder Eintrag in der Liste verfügbarer Releases kann ausgeklappt werden, indem Sie auf die Schaltfläche + links daneben klicken. Dies öffnet eine weitere Liste mit zusätzlichen Varianten zum Download.
  4. Eine Liste der verfügbaren Downloads wird angezeigt. In den meisten Fällen stehen zwei Downloads zur Verfügung: ein minimales Bootimage und ein vollständiges Installations-ISO. Diese Images werden oben beschrieben. Gegebenenfalls stehen weitere Images zur Verfügung wie z. B. vorkonfigurierte Images für virtuelle Maschinen; diese werden im Rahmen dieses Handbuchs jedoch nicht näher erläutert.
    Wählen Sie die gewünschte Imagedatei und klicken Sie auf deren Namen, um den Download auf Ihren Rechner zu starten.
  5. Optional können Sie ein Prüfsummendienstprogramm wie z. B. md5sum oder sha256sum verwenden, um die Integrität der Imagedatei nach abgeschlossenem Download zu prüfen. Zu diesem Zweck wird für alle Downloads auf der Download-Seite eine Prüfsumme angegeben. Details über das Generieren von Prüfsummen finden Sie auf den man-Seiten für md5sum(1) und sha256sum(1).
    Sie können das Installationsmedium auch mithilfe des Installationsprogramms prüfen, bevor Sie die Installation beginnen. Siehe Abschnitt 20.2.2, »Prüfen der Bootmedien« für Details.
Nachdem Sie die ISO-Imagedatei vom Red Hat-Kundenportal heruntergeladen haben, haben Sie folgende Möglichkeiten: