Red Hat Training

A Red Hat training course is available for Red Hat Enterprise Linux

1.3.3. Bedrohungen der Serversicherheit

Serversicherheit ist genauso wichtig wie Netzwerksicherheit, da Server meistens einen Großteil der unternehmenskritischen Informationen enthalten. Wird ein Server angegriffen, kann der Cracker auf den gesamten Inhalt zugreifen und nach Belieben Daten stehlen oder manipulieren. Die folgenden Abschnitte behandeln die wichtigsten Aspekte der Serversicherheit.

1.3.3.1. Unbenutzte Dienste und offene Ports

Eine vollständige Installation von Red Hat Enterprise Linux enthält über 1000 Applikationen und Bibliotheken. Die meisten Systemadministratoren wählen jedoch nicht alle Paket der Distribution zur Installation aus, sondern bevorzugen eine Basisinstallation von Paketen inklusive mehrerer Serverapplikationen.
Systemadministratoren tendieren häufig dazu, das Betriebssystem zu installieren, ohne darauf zu achten, welche Programme eigentlich installiert werden. Dies kann problematisch werden, da eventuell nicht benötigte Dienste installiert werden, die mit den Standardeinstellungen konfiguriert und standardmäßig aktiviert werden. Folglich laufen eventuell unerwünschte Dienste wie Telnet, DHCP oder DNS auf einem Server oder einem Arbeitsplatzrechner, ohne dass der Systemadministrator es merkt, was wiederum zu unerwünschtem Netzwerkverkehr zum Server oder sogar zu einem möglichen Einstiegspunkt für Angreifer führen kann. Weitere Informationen zum Schließen von Ports und Deaktivieren unbenutzter Dienste finden Sie unter Abschnitt 2.2, »Server-Sicherheit«.