3.9. ns

Das ns-Subsystem bietet einen Weg, um Prozesse in separate Namensräume zu gruppieren. Innerhalb eines bestimmten Namensraums können Prozesse miteinander agieren, sind jedoch von den Prozessen in anderen Namensräumen isoliert. Diese separaten Namensräume werden manchmal als Container bezeichnet, wenn sie zur Virtualisierung auf Betriebssystemebene eingesetzt werden.