3.8. net_cls

Das net_cls-Subsystem markiert Netzwerkpakete mit einem Class-Identifier (classid), der es dem Linux-Traffic-Controller (tc) ermöglicht, Pakete zu identifizieren, die von einer bestimmten Kontrollgruppe stammen. Der Traffic-Controller kann so konfiguriert werden, dass Paketen aus verschiedenen Kontrollgruppen verschiedene Prioritäten zugewiesen werden.
net_cls.classid
net_cls.classid enthält einen einzelnen Wert in Hexadezimal-Format, der ein Traffic-Control-Handle anzeigt. So stellt 0x100001 beispielsweise das Handle dar, das im von iproute2 verwendeten Format konventionell 10:1 geschrieben wird.
Das Format für diese Handles lautet: 0xAAAABBBB, wobei AAAA die Major-Nummer in Hexadezimal und BBBB die Minor-Nummer in Hexadezimal ist. Führende Nullen können Sie weglassen; 0x10001 ist dasselbe wie 0x00010001 und steht für 1:1.
Werfen Sie einen Blick auf die Handbuchseite von tc für Informationen darüber, wie Sie den Traffic-Controller zur Verwendung der Handles konfigurieren, die net_cls zu den Netzwerkpaketen hinzufügt.