2.3. Verknüpfen und Entfernen von Subsystemen mit/von einer vorhandenen Hierarchie

Um ein Subsystem mit einer vorhandenen Hierarchie zu verknüpfen, es von einer vorhandenen Hierarchie zu entfernen, oder es in eine andere Hierarchie zu verlegen, bearbeiten Sie als Root den mount-Abschnitt der /etc/cgconfig.conf-Datei, und verwenden Sie dabei dieselbe Syntax wie in Abschnitt 2.2, »Erstellen einer Hierarchie und Verknüpfen von Subsystemen« beschrieben. Beim nächsten Start von cgconfig wird es die Subsysteme je nach spezifizierten Hierarchien erkennen.

Alternative Methode

Um ein nicht verknüpftes Subsystem zu einer vorhandenen Hierarchie hinzuzufügen, hängen Sie die Hierarchie neu ein. Geben Sie dabei das zusätzliche Subsystem im mount-Befehl an, zusammen mit der remount-Option.

Beispiel 2.4. Neu Einhängen einer Hierarchie zum Hinzufügen eines Subsystems

Der lssubsys-Befehl zeigt die cpu, cpuset und memory Subsysteme verknüpft mit der cpu_and_mem-Hierarchie:
~]# lssubsys -am
cpu,cpuset,memory /cgroup/cpu_and_mem
net_cls
ns
cpuacct
devices
freezer
blkio
Hängen Sie die cpu_and_mem-Hierarchie neu ein. Verwenden Sie dazu die remount-Option und geben Sie cpuacct in der Liste der Subsysteme an:
~]# mount -t cgroup -o remount,cpu,cpuset,cpuacct,memory cpu_and_mem /cgroup/cpu_and_mem
Der lssubsys-Befehl zeigt nun cpuacct verknüpft mit der cpu_and_mem-Hierarchie:
~]# lssubsys -am
cpu,cpuacct,cpuset,memory /cgroup/cpu_and_mem
net_cls
ns
devices
freezer
blkio
Ebenso können Sie ein Subsystem von einer vorhandenen Hierarchie entfernen, indem Sie die Hierarchie neu einhängen und den Namen des Subsystems aus den -o Optionen weglassen. Um beispielsweise das cpuacct-Subsystem zu entfernen, lassen Sie es beim Einhängen einfach weg:
~]# mount -t cgroup -o remount,cpu,cpuset,memory cpu_and_mem /cgroup/cpu_and_mem