Red Hat Training

A Red Hat training course is available for Red Hat Linux

3.10. RFKill

Viele Computersysteme besitzen Sender, inklusive Wi-Fi, Bluetooth und 3G-Geräte. Diese Geräte verbrauchen Strom, der verschwendet wird, wenn das Gerät nicht verwendet wird.
RFKill ist ein Subsystem im Linux-Kernel, das eine Schnittstelle bietet, durch die Sender in einem Computersystem abgefragt, aktiviert und deaktiviert werden können. Beim Deaktivieren können Transmitter in einen Zustand versetzt werden, in dem sie Software reaktivieren können (einem soft block), oder wo sie nicht via Software reaktiviert werden können, via hard block.
Der RFKill-Kern liefert die Schnittstelle zur Anwendungsprogrammierung (API) für das Subsystem. Kernel-Treiber, die für die Unterstützung von RFKill entworfen wurden, verwenden diese API zur Registrierung mit dem Kernel und beinhalten Maßnahmen zur Aktivierung und Deaktivierung des Geräts. Zusätzlich liefert der RFKill-Kern Benachrichtigungen, die Benutzer-Anwendungen interpretieren können, sowie Möglichkeiten, wie Benutzer-Applikationen Transmitter-Zustände abfragen können.
Die RFKill-Schnittstelle befindet sich unter /dev/rfkill, welches den aktuellen Zustand aller Sender auf dem System beinhaltet. Für jedes Gerät ist der aktuelle RFKill-Zustand in sysfs registriert. Zusätzlich liefert RFKill uevents für jede Zustandsänderung bei einem RFKill-aktivierten Gerät.
Rfkill ist ein Kommandozeilenwerkzeug, mit dem Sie RFKill-aktivierte Geräte auf dem System abfragen und verändern können. Installieren Sie das Paket rfkill, um das Werkzeug zu erhalten.
Verwenden Sie den Befehl rfkill list, um eine Liste von Geräten zu erhalten, welches jeweils mit einer Index-Nummer verknüpft ist, beginnend mit 0. Sie können diese Index-Nummer verwenden, um rfkill darüber zu informieren, ob ein Gerät geblockt oder entblockt werden soll. Zum Beispiel:
rfkill block 0
blockiert das erste RFKill-aktivierte Gerät auf dem System.
Mit Hilfe von rfkill können Sie weiterhin bestimmte Kategorien von Geräten, oder alle RFKill-aktivierte Geräte blockieren. Zum Beispiel:
rfkill block wifi
blockiert alle Wi-Fi-Geräte auf dem System. Führen Sie folgenden Befehl aus, um alle RFKill-aktivierten Geräte zu blockieren:
rfkill block all
Führen Sie rfkill unblock anstatt rfkill block aus, um Geräte zu entblockieren. Um eine komplette Liste von Geräte-Kategorien, die rfkill blockieren kann, zu erhalten, führen Sie rfkill help aus.