5.3. Aufteilen einer Datenträgergruppe

In diesem Beispiel besteht eine existierende Datenträgergruppe aus drei physischen Datenträgern. Falls genug unbenutzter Platz auf den physischen Datenträgern vorhanden ist, kann eine neue Datenträgergruppe erstellt werden, ohne neue Platten hinzuzufügen.
Bei der erstmaligen Einrichtung wird der logische Datenträger mylv aus der Datenträgergruppe myvol geschaffen, welche wiederum aus den drei physischen Datenträgern /dev/sda1, /dev/sdb1 und /dev/sdc1 besteht.
Nach Abschluss dieser Prozedur besteht die Datenträgergruppe myvg aus /dev/sda1 und /dev/sdb1. Eine zweite Datenträgergruppe yourvg besteht aus /dev/sdc1.

5.3.1. Ermitteln von freiem Speicherplatz

Mithilfe des Befehls pvscan können Sie ermitteln, wie viel freier Speicherplatz derzeit in der Datenträgergruppe zur Verfügung steht.
[root@tng3-1 ~]# pvscan
  PV /dev/sda1  VG myvg   lvm2 [17.15 GB / 0    free]
  PV /dev/sdb1  VG myvg   lvm2 [17.15 GB / 12.15 GB free]
  PV /dev/sdc1  VG myvg   lvm2 [17.15 GB / 15.80 GB free]
  Total: 3 [51.45 GB] / in use: 3 [51.45 GB] / in no VG: 0 [0   ]