Kapitel 6. Suche und Bereinigung von LVM-Fehlern

Dieses Kapitel liefert Anweisungen zur Suche und Bereinigung von einer Vielzahl von LVM-Problemen.

6.1. Diagnostik zur Suche und Bereinigung von Fehlern

Falls ein Befehl nicht wie erwartet funktioniert, können Sie die Fehlersuche wie folgt durchführen:
  • Verwenden Sie die Optionen -v, -vv, -vvv oder -vvvv von jedem beliebigen Befehl für mehr Details bei der Ausgabe.
  • Falls das Problem mit der Aktivierung des logischen Datenträgers zusammenhängt, setzen Sie 'activation = 1' im Abschnitt 'log' der Konfigurationsdatei und führen den Befehl mit der Option -vvvv aus. Nachdem Sie mit der Untersuchung der Ausgabe fertig sind, stellen Sie sicher, diesen Parameter auf 0 zu setzen, um mögliche Probleme mit der Sperrung der Maschine während Situationen mit geringem Speicher zu vermeiden.
  • Führen Sie den Befehl lvmdump aus, der eine Zusammenfassung von Informationen zu Diagnosezwecken liefert. Werfen Sie einen Blick auf die Handbuchseite (8) von lvmdump für weitere Informationen.
  • Führen Sie die Befehle lvs -v, pvs -a oder dmsetup info -c für zusätzliche Systeminformationen aus.
  • Untersuchen Sie die letzte Sicherung der Metadaten in /etc/lvm/backup und archivierte Versionen in /etc/lvm/archive.
  • Überprüfen Sie die aktuellen Informationen zur Konfiguration, indem Sie lvm dumpconfig ausführen.
  • Suchen Sie in der Datei .cache in /etc/lvm nach einem Eintrag, welche Geräte physische Datenträger aufweisen.