C.3. Aktivierung mit Tags kontrollieren

Sie können in der Konfigurationsdatei angeben, dass nur bestimmte logische Datenträger auf diesem Host aktiviert werden sollen. Der folgende Eintrag agiert beispielsweise als ein Filter für Aktivierungsanfragen (wie z.B. vgchange -ay) und aktiviert lediglich vg1/lvol0 und jeden logischen Datenträger oder Datenträgergruppe mit dem database-Tag in den Metadaten auf diesem Host.
activation { volume_list = ["vg1/lvol0", "@database" ] }
Es gibt ein spezielles Suchmuster "@*", das nur dann zu einem Treffer führt, wenn irgendein Metadaten-Tag mit irgendeinem Host-Tag auf diese Maschine übereinstimmt.
Stellen Sie sich als weiteres Beispiel eine Situation vor, in der jede Maschine im Cluster den folgenden Eintrag in der Konfigurationsdatei besitzt:
tags { hosttags = 1 }
Falls Sie vg1/lvol2 nur auf Host db2 aktivieren möchten, tun Sie Folgendes:
  1. Führen Sie den Befehl lvchange --addtag @db2 vg1/lvol2 von einem beliebigen Host im Cluster aus.
  2. Führen Sie den Befehl lvchange -ay vg1/lvol2 aus.
Diese Lösung hat zur Folge, dass Hostnamen innerhalb der Metadaten der Datenträgergruppe gespeichert werden.