4.4.4. Snapshot-Datenträger erstellen

Verwenden Sie den Parameter -s des Befehls lvcreate, um einen Snapshot-Datenträger zu erstellen. Ein Snapshot-Datenträger ist beschreibbar.

Anmerkung

LVM-Snapshots werden nicht über Knoten im Cluster hinweg unterstützt. Sie können keinen Snapshot-Datenträger in einer geclusterten Datenträgergruppe erstellen. Ab der Red Hat Enterprise Linux 6.1 Release können Sie jedoch, um eine konsistente Datensicherung eines geclusterten logischen Datenträgers durchzuführen, den Datenträger exklusiv aktivieren und dann den Snapshot erstellen. Weitere Informationen über das Aktivieren von logischen Datenträgern exklusiv auf einem Knoten finden Sie in Abschnitt 4.7, »Logische Datenträger auf einzelnen Knoten in einem Cluster aktivieren«.

Anmerkung

Ab der Red Hat Enterprise Linux 6.1 Release werden LVM-Snapshots nunmehr für gespiegelte logische Datenträger unterstützt.
Der folgende Befehl erstellt einen logischen Snapshot-Datenträger, der 100 Megabytes groß ist und die Bezeichnung /dev/vg00/snap trägt. Dies erstellt einen Snapshot des ursprünglichen logischen Datenträgers mit der Bezeichnung /dev/vg00/lvol1. Falls der ursprüngliche logische Datenträger ein Dateisystem besitzt, können Sie den logischen Snapshot-Datenträger auf einem beliebigen Verzeichnis einhängen, um auf den Inhalt des Dateisystems zuzugreifen und eine Sicherung durchzuführen, während das ursprüngliche Dateisystem weiterhin aktualisiert wird.
lvcreate --size 100M --snapshot --name snap /dev/vg00/lvol1
Nach der Erstellung eines logischen Snapshot-Datenträgers liefert der Befehl lvdisplay auf den ursprünglichen logischen Datenträgern eine Ausgabe, die eine Liste aller logischen Snapshot-Datenträger und ihrem Status (aktiv oder inaktiv) enthält.
Das folgende Beispiel zeigt den Status des logischen Datenträgers /dev/new_vg/lvol0, für den der Snapshot-Datenträger /dev/new_vg/newvgsnap erstellt wurde.
# lvdisplay /dev/new_vg/lvol0
  --- Logical volume ---
  LV Name                /dev/new_vg/lvol0
  VG Name                new_vg
  LV UUID                LBy1Tz-sr23-OjsI-LT03-nHLC-y8XW-EhCl78
  LV Write Access        read/write
  LV snapshot status     source of
                         /dev/new_vg/newvgsnap1 [active]
  LV Status              available
  # open                 0
  LV Size                52.00 MB
  Current LE             13
  Segments               1
  Allocation             inherit
  Read ahead sectors     0
  Block device           253:2
Der Befehl lvs zeigt standardmäßig den Ursprungsdatenträger und den aktuellen Prozentsatz des Snapshot-Datenträgers und wird für jeden Snapshot-Datenträger benutzt. Das folgende Beispiel zeigt die standardmäßige Ausgabe des Befehls lvs für ein System, dass den logischen Datenträger /dev/new_vg/lvol0 umfasst, für den der Snapshot-Datenträger /dev/new_vg/newvgsnap erstellt wurde.
# lvs
  LV         VG     Attr   LSize  Origin Snap%  Move Log Copy%
  lvol0      new_vg owi-a- 52.00M
  newvgsnap1 new_vg swi-a-  8.00M lvol0    0.20

Anmerkung

Da sich der Snapshot vergrößert, wenn sich der ursprüngliche Datenträger ändert, ist es wichtig, den Prozentsatz des Snapshot-Datenträgers regelmäßig mit dem Befehl lvs zu überwachen um sicherzustellen, dass er sich nicht auffüllt. Ein Snapshot, der 100% voll ist, ist komplett verloren, da Schreibversuche auf unveränderte Teile des Quelldatenträgers nicht möglich sind, ohne den Snapshot zu korrumpieren.