4.6. Online-Datenumzug

Mit dem Befehl pvmove können Sie im laufenden Betrieb des Systems Daten verschieben.
Der Befehl pvmove teilt die Daten so auf, dass sie in Abschnitte verteilt werden und erstellt einen temporären Mirror, um jeden Abschnitt zu verschieben. Werfen Sie einen Blick auf die Handbuchseite (8) von pvmove für weitere Informationen zur Anwendung von pvmove.
Der folgende Befehl verschiebt den gesamten zugewiesenen Platz vom physischen Datenträger /dev/sdc1 auf andere freie physische Datenträger in der Datenträgergruppe:
pvmove /dev/sdc1
Der folgende Befehl verschiebt lediglich die Extents des logischen Datenträgers MyLV.
pvmove -n MyLV /dev/sdc1
Da die Ausführung des Befehls pvmove lange dauern kann, sollten Sie diesen ggf. im Hintergrund ausführen, um die Aktualisierung der Fortschrittsanzeige im Vordergrund zu vermeiden. Der folgende Befehl verschiebt alle für den physischen Datenträger /dev/sdc1 zugewiesenen Extents im Hintergrund nach /dev/sdf1.
pvmove -b /dev/sdc1 /dev/sdf1
Der folgende Befehl gibt in 5-Sekunden Intervallen den Fortschritt der Verschiebung in Prozent wieder.
pvmove -i5 /dev/sdd1