A.2.2. Der dmsetup ls Befehl

Mithilfe des dmsetup ls-Befehls können Sie die Gerätenamen gemappter Geräte anzeigen. Sie können speziell Geräte anzeigen lassen, die mindestens ein Ziel vom angegebenen Typ haben, indem Sie den Befehl dmsetup ls --target target_type ausführen. Werfen Sie für weitere Optionen des dmsetup ls-Befehls einen Blick auf die dmsetup-Handbuchseite.
Das folgende Beispiel zeigt den Befehl, um die Gerätenamen der derzeit konfigurierten gemappten Geräte anzuzeigen.
[root@ask-07 ~]# dmsetup ls
testgfsvg-testgfslv3    (253, 4)
testgfsvg-testgfslv2    (253, 3)
testgfsvg-testgfslv1    (253, 2)
VolGroup00-LogVol01     (253, 1)
VolGroup00-LogVol00     (253, 0)
Das folgende Beispiel zeigt den Befehl, um die Gerätenamen der derzeit konfigurierten Mirror-Mappings anzuzeigen.
[root@grant-01 ~]# dmsetup ls --target mirror
lock_stress-grant--02.1722      (253, 34)
lock_stress-grant--01.1720      (253, 18)
lock_stress-grant--03.1718      (253, 52)
lock_stress-grant--02.1716      (253, 40)
lock_stress-grant--03.1713      (253, 47)
lock_stress-grant--02.1709      (253, 23)
lock_stress-grant--01.1707      (253, 8)
lock_stress-grant--01.1724      (253, 14)
lock_stress-grant--03.1711      (253, 27)
LVM-Konfigurationen, die auf Multipath oder anderen Device-Mapper-Geräten aufbauen, können unübersichtlich sein. Der Befehl dmsetup ls bietet eine --tree-Option, die Abhängigkeiten zwischen Geräten in Baumstruktur anzeigt, wie im folgenden Beispiel veranschaulicht.
# dmsetup ls --tree
vgtest-lvmir (253:13)
 ├─vgtest-lvmir_mimage_1 (253:12)
 │  └─mpathep1 (253:8)
 │     └─mpathe (253:5)
 │        ├─ (8:112)
 │        └─ (8:64)
 ├─vgtest-lvmir_mimage_0 (253:11)
 │  └─mpathcp1 (253:3)
 │     └─mpathc (253:2)
 │        ├─ (8:32)
 │        └─ (8:16)
 └─vgtest-lvmir_mlog (253:4)
    └─mpathfp1 (253:10)
       └─mpathf (253:6)
          ├─ (8:128)
          └─ (8:80)