4.3. CONTROL/MONITORING

Der Reiter CONTROL/MONITORING zeigt einen begrenzten Laufzeitstatus des Load Balancer Add-Ons an. Hier wird der Status des pulse-Daemons, der LVS-Routing-Tabelle und der von LVS erzeugten nanny-Prozesse angezeigt.

Anmerkung

Die Felder für CURRENT LVS ROUTING TABLE und CURRENT LVS PROCESSES bleiben leer, bis Sie das Load Balancer Add-On starten, wie in Abschnitt 4.8, »Starten des Load Balancer Add-Ons« gezeigt.
Der Reiter CONTROL/MONITORING

Abbildung 4.2. Der Reiter CONTROL/MONITORING

Auto update
Die Statusanzeige auf dieser Seite kann automatisch aktualisiert werden in benutzerdefinierten Zeitabständen. Um diese Funktion zu aktivieren, markieren Sie das Auswahlkästchen Auto update und geben Sie das gewünschte Intervall im Textfeld Update frequency in seconds ein (der Standardwert beträgt 10 Sekunden).
Es wird nicht empfohlen, die automatische Aktualisierung auf einen Zeitintervall von weniger als 10 Sekunden zu setzen. Andernfalls kann es problematisch werden, das Zeitintervall für Auto update neu zu konfigurieren, da die Seite zu schnell neu lädt. Falls Sie dieses Problem haben, klicken Sie einfach auf einen anderen Reiter und dann zurück auf CONTROL/MONITORING.
Die Funktion Auto update funktioniert nicht mit allen Browsern wie z. B. Mozilla.
Update information now
Sie können die Statusinformationen auch manuell aktualisieren, indem Sie auf diese Schaltfläche klicken.
CHANGE PASSWORD
Ein Klick auf diese Schaltfläche führt Sie zu einer Hilfeseite mit Informationen, wie Sie das administrative Passwort für das Piranha-Konfigurationstool ändern können.