31.2.2. Verbindungsmodus

Bestimme Firewall-Konfigurationen oder Situationen, in denen das Zielsystem mit dynamischer IP-Adresszuweisung konfiguriert ist, können Schwierigkeiten mit dem direkten Modus für VNC in Anaconda verursachen. Wenn Sie zudem auf dem Zielsystem über keine Konsole verfügen, auf der Sie die zu verwendende IP-Adresse ablesen könnten, dann werden Sie die Installation nicht fortführen können.
Der VNC-Verbindungsmodus startet VNC auf andere Art und Weise. Im VNC-Verbindungsmodus startet Anaconda nicht und wartet dann darauf, dass Sie verbinden, sondern Anaconda verbindet automatisch mit Ihrem Viewer. Es ist in diesem Fall nicht nötig, dass Sie die IP-Adresse des Zielsystems kennen.
Um den VNC-Verbindungsmodus zu aktivieren, übergeben Sie den vncconnect Boot-Parameter:
boot: linux vncconnect=HOST
Ersetzen Sie HOST durch die IP-Adresse oder den DNS-Hostnamen Ihres VNC-Viewers. Bevor Sie den Installationsvorgang auf dem Zielsystem beginnen, starten Sie Ihren VNC-Viewer und lassen diesen auf eine eingehende Verbindung warten.
Starten Sie die Installation. Sobald Ihr VNC-Viewer das grafische Installationsprogramm anzeigt, sind Sie bereit.