Red Hat Training

A Red Hat training course is available for Red Hat Linux

29.2. Ändern der GRUB-Konfiguration

Der Boot-Loader GRUB nutzt die Konfigurationsdatei /boot/grub/grub.conf. Um GRUB so zu konfigurieren, dass er von den neuen Dateien lädt, ergänzen Sie in /boot/grub/grub.conf einen neuen Absatz, der darauf verweist.
Ein minimaler Boot-Absatz sieht aus wie folgt:
title Installation
        root (hd0,0)
        kernel /vmlinuz-install
        initrd /initrd.img-install
Sie können am Ende der kernel-Zeile im Boot-Abschnitt Optionen anfügen. Diese Optionen legen im Voraus Werte für Optionen in Anaconda fest, die der Nutzer ansonsten interaktiv setzt. Eine Liste verfügbarer Boot-Optionen für das Installationsprogramm finden Sie unter Kapitel 28, Boot-Optionen.
Die folgenden Optionen sind im Allgemeinen nützlich für eine medienlose Installation:
  • ip=
  • repo=
  • lang=
  • keymap=
  • ksdevice= (wenn die Installation eine andere Schnittstelle als eth0 benötigt)
  • vnc und vncpassword= (für eine Remote-Installation)
Wenn Sie fertig sind, ändern Sie die default-Option in /boot/grub/grub.conf, damit sie auf den ersten Absatz zeigt, welchen Sie angelegt haben:
default 0