35.2. Aktualisierung abschließen

Wichtig

Sobald Sie Ihr System nach einem Upgrade neu gestartet haben, sollten Sie eine manuelle Aktualisierung des Systems durchführen. Siehe Abschnitt 35.1, »Aktualisieren Ihres Systems« für weitere Informationen.
Wenn Sie sich dazu entscheiden, statt einer Neuinstallation ein Upgrade Ihres System von einer Vorgängerversion durchzuführen, sollten Sie sich über die Unterschiede in der Paketkonfiguration informieren. In Abschnitt 9.12.2, »Unter Verwendung des Installers aktualisieren«, Abschnitt 16.14.2, »Unter Verwendung des Installers aktualisieren«, oder Abschnitt 23.12.1, »Unter Verwendung des Installers aktualisieren« (abhängig von Ihrer Systemarchitektur) wurde empfohlen, eine Auflistung der Pakete Ihres ursprünglichen Systems anzufertigen. Sie können nun diese Auflistung nutzen, um Ihr neues System möglichst nah an den Stand des ursprünglichen Systems anzugleichen.
Der Großteil der Konfiguration von Software-Repositorys ist in Paketen gespeichert, die mit release enden. Durchsuchen Sie die alte Paketliste nach vormals installierten Repositorys:
awk '{print $1}' ~/old-pkglist.txt | grep 'release$'
Beziehen und installieren Sie diese Pakete falls nötig von ihren ursprünglichen Quellen im Internet. Folgen Sie den Anweisungen auf der jeweiligen Website, um die Repository-Konfigurationspakete zur Nutzung von yum oder anderen Softwaremanagement-Werkzeugen auf Ihrem Red Hat Enterprise Linux System zu installieren.
Nun führen Sie folgende Befehle aus, um eine Liste mit den fehlenden Software-Paketen zu erstellen:
awk '{print $1}' ~/old-pkglist.txt | sort | uniq > ~/old-pkgnames.txt
rpm -qa --qf '%{NAME} ' | sort | uniq > ~/new-pkgnames.txt
diff -u ~/old-pkgnames.txt ~/new-pkgnames.txt | grep '^-' | sed 's/^-//' > /tmp/pkgs-to-install.txt
Nutzen Sie nun die Datei /tmp/pkgs-to-install.txt mit dem Befehl yum, um die meiste Ihrer früheren Software wiederherzustellen:
su -c 'yum install `cat /tmp/pkgs-to-install.txt`'

Wichtig

Aufgrund von Änderungen in der Paketzusammenstellung zwischen den Versionen von Red Hat Enterprise Linux kann es möglich sein, dass diese Methode nicht alle Software auf Ihrem System wiederherstellt. Sie können Sie oben genannten Routinen verwenden, um nochmals die Software auf Ihrem System zu vergleichen und etwaige Probleme zu beheben.