17.3.2. Traceback-Meldungen speichern

Falls anaconda einen Fehler während des grafischen Installationsprozesses entdeckt, zeigt es Ihnen eine Dialogbox mit einem Bericht zum Absturz an:
Das Dialogfeld der Absturzmeldung

Abbildung 17.1. Das Dialogfeld der Absturzmeldung

Details
zeigt Ihnen die Einzelheiten des Fehlers:
Details des Absturzes

Abbildung 17.2. Details des Absturzes

Speichern
speichert Einzelheiten des Fehlers lokal oder entfernt:
Beenden
beendet den Installationsvorgang.
Falls Sie Speichern im Haupt-Dialog auswählen, können Sie aus den folgenden Optionen auswählen:
Reporting-Tool wählen

Abbildung 17.3. Reporting-Tool wählen

Logger
speichert Einzelheiten des Fehlers als Protokolldatei auf der lokalen Festplatte, an einem Speicherort Ihrer Wahl.
Red Hat Kunden-Support
reicht den Absturzbericht beim Kunden-Support ein für Hilfestellung.
Berichts-Uploader
lädt eine komprimierte Version des Absturzberichts nach Bugzilla hoch oder an eine URL Ihrer Wahl.
Bevor Sie den Bericht einreichen, klicken Sie auf Einstellungen, um ein Ziel festzulegen oder um Authentifikationsdetails anzugeben. Wählen Sie die Berichtsmethode, die Sie konfigurieren möchten, und klicken Sie auf Ereignis konfigurieren.
Konfigurieren der Berichts-Tool-Einstellungen

Abbildung 17.4. Konfigurieren der Berichts-Tool-Einstellungen

Logger
Legen Sie einen Pfad und einen Dateinamen für die Protokolldatei fest. Markieren Sie das Auswahlkästchen Anfügen, wenn Sie neue Inhalte an eine vorhandene Protokolldatei anfügen möchten.
Lokalen Pfad für Protokolldatei festlegen

Abbildung 17.5. Lokalen Pfad für Protokolldatei festlegen

Red Hat Kunden-Support
Geben Sie Ihren Red Hat Network Benutzernamen und Ihr Passwort an, damit der Bericht den Kunden-Support erreicht und Ihrem Account zugeordnet wird. Die URL ist bereits angegeben und die Option SSL prüfen ist standardmäßig ausgewählt.
Red Hat Network Authentifikationsdetails angeben

Abbildung 17.6. Red Hat Network Authentifikationsdetails angeben

Berichts-Uploader
Geben Sie eine URL an, um eine komprimierte Version des Absturzberichts hochzuladen.
URL zum Hochladen des Absturzberichts angeben

Abbildung 17.7. URL zum Hochladen des Absturzberichts angeben

Bugzilla
Geben Sie Ihren Bugzilla-Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um anhand des Absturzberichts einen Fehlerbericht in Red Hats System zur Nachverfolgung von Fehlerberichten einzureichen. Die URL ist bereits angegeben und die Option SSL prüfen ist standardmäßig ausgewählt.
Bugzilla Authentifikationsdetails angeben

Abbildung 17.8. Bugzilla Authentifikationsdetails angeben

Nachdem Sie Ihre Einstellungen vorgenommen haben, klicken Sie auf OK, um zum Dialog zur Berichtsauswahl zurückzukehren. Wählen Sie aus, wie Sie das Problem berichten möchten, und klicken Sie auf Weiter.
Berichten der Daten bestätigen

Abbildung 17.9. Berichten der Daten bestätigen

Sie können den Bericht nun anpassen, indem Sie das Häkchen bei den einzelnen Informationen setzen oder entfernen, die mit einbezogen oder ausgeschlossen werden sollen. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Anwenden.
Berichterstattung läuft

Abbildung 17.10. Berichterstattung läuft

Dieser Bildschirm zeigt das Ergebnis des Berichts, einschließlich etwaiger Fehler bei der Übertragung oder Speicherung des Protokolls. Klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren.
Berichterstattung abgeschlossen

Abbildung 17.11. Berichterstattung abgeschlossen

Die Berichterstattung ist nun abgeschlossen. Klicken Sie auf Weiter, um zum Dialog der Berichtsauswahl zurückzukehren. Sie können nun entweder weitere Fehler berichten, oder Sie können auf Schließen klicken, um das Reporting-Tool zu verlassen und anschließend auf Beenden, um den Installationsvorgang zu schließen.

Wichtig

Diese Informationen gelten nicht für Benutzer von "headless" IBM p-Systemen (d.h. ohne Monitor oder Display und Tastatur).