18.3.4. Installation unter Verwendung eines VNC-Listeners

Um sich von Ihrem temporären Linux-Installationssystem aus mit einem VNC-Client zu verbinden, der auf Ihrer Workstation in Listening-Modus läuft, verwenden Sie die Option vncconnect in Ihrer Parameterdatei, zusätzlich zu den Optionen vnc und optional vncpassword. Netzwerk und Firewall müssen eine IP-Verbindung von Ihrer temporären Linux-Installation zu Ihrer Workstation gestatten.
Damit das Installationssystem sich automatisch mit einem VNC-Client verbindet, starten Sie diesen im Listening-Modus. Verwenden Sie auf Red Hat Enterprise Linux Systemen die Option -listen, um vncviewer als Listener auszuführen. Geben Sie in einem Terminal-Fenster folgenden Befehl ein:
vncviewer -listen
Werfen Sie einen Blick auf Kapitel 31, Installation mittels VNC für weitere Details.