3.3.3. Konfigurieren eines Knotens mit redundanter Stromversorgung

Falls Ihr Cluster mit redundanter Stromversorgung für Ihre Knoten ausgestattet ist, vergewissern Sie sich, dass Ihr Fencing derart konfiguriert ist, dass Ihre Knoten bei der Abgrenzung vollständig abgeschaltet werden. Falls Sie jede Stromversorgung als separate Fencing-Methode konfigurieren, wird jede Stromversorgung separat abgegrenzt; die zweite Stromversorgung ermöglicht es dem System, weiterhin zu laufen, selbst wenn die erste Stromversorgung abgegrenzt ist, sodass das System selbst im Endeffekt nicht abgegrenzt wird. Um ein System mit dualer Stromversorgung zu konfigurieren, müssen Sie Ihre Fencing-Geräte so konfigurieren, dass beide Stromversorgungen abgeschaltet werden und somit auch das System vollständig abgeschaltet wird. Wenn Sie Ihr System mittels Conga konfigurieren, müssen Sie hierzu zwei Instanzen innerhalb einer einzelnen Fencing-Methode konfigurieren.
Um das Fencing für einen Knoten mit dualer Stromversorgung zu konfigurieren, folgen Sie den Schritten in diesem Abschnitt.
  1. Bevor Sie das Fencing für einen Knoten mit redundanter Stromversorgung konfigurieren können, müssen Sie jeden der Netzschalter als Fencing-Gerät für den Cluster konfigurieren. Informationen über die Konfiguration von Fencing-Geräten finden Sie in Abschnitt 3.2, »Konfigurieren von Fencing-Geräten«.
  2. Klicken Sie auf der clusterspezifischen Seite auf Nodes oben in der Cluster-Anzeige. Dadurch werden die Knoten angezeigt, aus denen sich dieser Cluster zusammensetzt. Dies ist zudem die Standardseite, die angezeigt wird, wenn Sie unter Manage Clusters im Menü auf der linken Seite der luci Homebase auf den Cluster-Namen klicken.
  3. Klicken Sie auf einen Knotennamen. Durch den Klick auf einen Link für einen Knoten erscheint eine Seite für diesen Link, auf der die Konfiguration für diesen Knoten angezeigt wird.
  4. Klicken Sie auf der knotenspezifischen Seite auf Add Fence Method.
  5. Geben Sie einen Namen für die Fencing-Methode an, die Sie für diesen Knoten konfigurieren.
  6. Klicken Sie auf Submit. Daraufhin wird der knotenspezifische Bildschirm angezeigt, der nun die Methode auflistet, die Sie eben unter Fence Devices hinzugefügt haben.
  7. Konfigurieren Sie die erste Stromversorgung als eine Fencing-Instanz für diese Methode, indem Sie auf Add Fence Instance klicken. Daraufhin wird ein Drop-Down-Menü angezeigt, aus dem Sie eines der strombasierten Fencing-Geräte auswählen können, die Sie vorher konfiguriert haben, wie in Abschnitt 3.2.1, »Erstellen eines Fencing-Geräts« beschrieben.
  8. Wählen Sie eines der strombasierten Fencing-Geräte für diese Methode und geben die entsprechenden Parameter für dieses Gerät an.
  9. Klicken Sie auf Submit. Daraufhin wird der knotenspezifische Bildschirm mit der Fencing-Methode und der Fencing-Instanz angezeigt.
  10. Klicken Sie unter derselben Fencing-Methode, für die Sie das erste strombasierte Fencing-Gerät konfiguriert haben, auf Add Fence Instance. Daraufhin wird ein Drop-Down-Menü angezeigt, aus dem Sie das zweite strombasierte Fencing-Gerät auswählen können, die Sie vorher wie in Abschnitt 3.2.1, »Erstellen eines Fencing-Geräts« beschrieben konfiguriert haben.
  11. Wählen Sie das zweite strombasierte Fencing-Gerät für diese Methode und geben die entsprechenden Parameter für dieses Gerät an.
  12. Klicken Sie auf Submit. Dadurch kehren Sie zum knotenspezifischen Bildschirm mit den Fencing-Methoden und Fencing-Instanzen zurück, der nun anzeigt, dass jedes Gerät das System in der angegebenen Reihenfolge abschaltet und in der angegebenen Reihenfolge wieder einschaltet. Dies wird in Abbildung 3.2, »Fencing-Konfiguration für duale Stromversorgung« veranschaulicht.
    Fencing-Konfiguration für duale Stromversorgung

    Abbildung 3.2. Fencing-Konfiguration für duale Stromversorgung