4.24. VMWare über SOAP API

Tabelle 4.25, »VMware Fencing (SOAP-Schnittstelle) (Red Hat Enterprise Linux 6.2 und höher)« listet die Fencing-Geräteparameter, die von fence_vmware_soap – dem Fencing-Agent für VMWare über SOAP-API – verwendet werden.

Tabelle 4.25. VMware Fencing (SOAP-Schnittstelle) (Red Hat Enterprise Linux 6.2 und höher)

luci-Feldcluster.conf-ParameterBeschreibung
NamenameEin Name für das Fence virt Fencing-Gerät.
IP Address or HostnameipaddrDie IP-Adresse oder der Hostname des Geräts.
IP Port (optional)ipportDer zur Verbindung mit dem Gerät zu verwendende TCP-Port. Der Standardport ist 80 oder 443, falls Use SSL ausgewählt ist.
LoginloginDer Login-Name für den Zugriff auf das Gerät.
PasswordpasswdDas Passwort zur Authentifizierung der Verbindung mit dem Gerät.
Password Script (optional)passwd_scriptDas Skript, das ein Passwort zum Zugriff auf das Fencing-Gerät liefert. Dies ersetzt den Password-Parameter.
Power Wait (seconds)power_waitAnzahl von Sekunden, die nach einem Befehl zum Ein- oder Ausschalten gewartet werden soll.
Power Timeout (seconds)power_timeoutAnzahl von Sekunden, die nach einem Befehl zum Ein- oder Ausschalten gewartet werden soll, bevor auf eine Statusänderung hin überprüft wird. Der Standardwert ist 20.
Shell Timeout (seconds)shell_timeoutAnzahl von Sekunden, die nach Eingabe eines Befehls auf die Eingabeaufforderung gewartet werden soll. Der Standardwert ist 3.
Login Timeout (seconds)login_timeoutAnzahl von Sekunden, die nach der Anmeldung auf die Eingabeaufforderung gewartet werden soll. Der Standardwert ist 5.
Times to Retry Power On Operationretry_onAnzahl von Neuversuchen für einen Befehl zum Anschalten. Der Standardwert ist 1.
VM nameportName der virtuellen Maschine im Inventarpfad-Format (z. B. /datacenter/vm/Discovered_virtual_machine/myMachine).
VM UUIDuuidDie UUID der abzugrenzenden virtuellen Maschine.
Delay (optional)delayAnzahl von Sekunden, die gewartet werden soll, bevor die Abgrenzung gestartet wird. Der Standardwert ist 0.
Use SSLsslSSL-Verbindungen zur Kommunikation mit dem Gerät verwenden.
Abbildung 4.23, »VMWare über SOAP Fencing« zeigt den Konfigurationsbildschirm zum Hinzufügen eines VMWare über SOAP Fencing-Geräts.
VMWare über SOAP Fencing

Abbildung 4.23. VMWare über SOAP Fencing

Der folgende Befehl erstellt eine Fencing-Geräteinstanz für ein VMWare über SOAP Gerät:
ccs -f cluster.conf --addfencedev vmwaresoaptest1 agent=fence_vmware_soap login=root passwd=password123 power_wait=60 \
 separator=,
Nachfolgend sehen Sie den cluster.conf-Eintrag für das Gerät fence_vmware_soap:

 <fencedevices>
  <fencedevice agent="fence_vmware_soap" ipaddr="192.168.0.1" login="root" name="vmwaresoaptest1" passwd="password123" \
   power_wait="60" separator="."/>
 </fencedevices>