B.3.5. Testen der Ressourcenkonfiguration

In der Cluster-Statusanzeige aus Abschnitt B.3.4, »Erstellen der Ressourcen und Ressourcengruppen mit dem pcs-Befehl« laufen alle Ressourcen auf Knoten z1.example.com. Sie können testen, ob die Ressourcengruppe im Fehlerfall auf Knoten z2.example.com ausweicht, indem Sie mittels des folgenden Verfahrens den ersten Knoten in den Standby-Modus versetzen, woraufhin der Knoten nicht länger dazu in der Lage sein wird, Ressourcen zu hosten.
  1. Der folgende Befehl versetzt Knoten z1.example.com in den Standby-Modus.
    root@z1 ~]# pcs cluster standby z1.example.com
  2. Nachdem Sie den Knoten z1 in den Standby-Modus versetzt haben, prüfen Sie den Cluster-Status. Beachten Sie, dass die Ressourcen nun alle auf z2 laufen sollten.
    [root@z1 ~]# pcs status
    Cluster name: my_cluster
    Last updated: Wed Jul 31 17:16:17 2013
    Last change: Wed Jul 31 17:18:34 2013 via crm_attribute on z1.example.com
    Stack: corosync
    Current DC: z2.example.com (2) - partition with quorum
    Version: 1.1.10-5.el7-9abe687
    2 Nodes configured
    6 Resources configured
    
    
    Node z1.example.com (1): standby
    Online: [ z2.example.com ]
    
    Full list of resources:
    
     myapc	(stonith:fence_apc_snmp):	Started z1.example.com 
     Resource Group: apachegroup
         my_lvm	(ocf::heartbeat:LVM):	Started z2.example.com 
         my_fs	(ocf::heartbeat:Filesystem):	Started z2.example.com 
         VirtualIP	(ocf::heartbeat:IPaddr2):	Started z2.example.com 
         Website	(ocf::heartbeat:apache):	Started z2.example.com
    Die Website unter der definierten IP-Adresse sollte nach wie vor angezeigt werden, ohne Serviceunterbrechung.
  3. Um den Standby-Modus für z1 aufzuheben, führen Sie den folgenden Befehl aus.
    root@z1 ~]# pcs cluster unstandby z1.example.com

    Anmerkung

    Das Aufheben des Standby-Modus allein führt nicht dazu, dass die Ressource wieder zurück auf diesen Knoten wechselt. Informationen darüber, wie Sie steuern können, auf welchen Knoten die Ressourcen laufen können, finden Sie im Kapitel über die Konfiguration von Cluster-Ressourcen im Handbuch Red Hat High Availability Add-On Reference.