4.5. Konfigurieren von Storage-basierten Fencing-Geräten mit Aufheben der Abgrenzung

Bei der Erstellung eines SAN/Storage-Fencing-Geräts (also ein Fencing-Gerät mit einem Fencing-Agent, der nicht auf der Stromversorgung basiert), müssen Sie die Metaoption provides=unfencing beim Erstellen des stonith-Geräts angeben. Dadurch wird sichergestellt, dass die Abgrenzung eines abgegrenzten Knotens wieder aufgehoben wird, bevor der Knoten neu gestartet wird und die Cluster-Dienste auf diesem Knoten gestartet werden.
Das Angeben der Metaoption provides=unfencing ist bei der Konfiguration eines strombasierten Fencing-Geräts nicht notwendig, da das Gerät selbst die Stromversorgung für den Knoten stellt, damit dieser booten und einen Wiederbeitritt zum Cluster versuchen kann. In diesem Fall impliziert der Neustart, dass die Aufhebung der Abgrenzung erfolgt ist.
Der folgende Befehl konfiguriert ein stonith-Gerät namens my-scsi-shooter, das den Fencing-Agent fence_scsi verwendet und die Aufhebung der Abgrenzung für das Gerät ermöglicht.
pcs stonith create my-scsi-shooter fence_scsi devices=/dev/sda meta provides=unfencing