8.2. Multi-Status-Ressourcen: Ressourcen mit mehreren Modi

Multi-Status-Ressourcen sind spezielle Klonressourcen. Sie erlauben den Instanzen die Ausführung in einem von zwei Betriebsmodi, entweder Master oder Slave. Die Namen der Modi haben keine weitere Bewandtnis; es ist lediglich vorgeschrieben, dass eine Instanz im Slave-Status starten muss.
Mit dem folgenden Befehl können Sie eine Ressource als Master-/Slave-Klon erstellen.
pcs resource create resource_id standard:provider:type|type [resource options] \
--master [meta master_options]
Der Name des Master-/Slave-Klons lautet resource_id-master.
Alternativ können Sie mithilfe des folgenden Befehls eine Master-/Slave-Ressource einer zuvor erstellten Ressource oder Ressourcengruppe erstellen. Wenn Sie diesen Befehl verwenden, können Sie einen Namen für den Master-/Slave-Klon angeben. Falls Sie keinen Namen angeben, lautet der Name des Master-/Slave-Klons resource_id-master bzw. group_name-master.
pcs resource master master/slave_name resource_id|group_name [master_options]
Informationen über Ressourcenoptionen finden Sie in Abschnitt 5.1, »Ressourcenerstellung«.
Tabelle 8.2, »Eigenschaften einer Multi-Status-Ressource« beschreibt die Optionen, die Sie für eine Multi-Status-Ressource festlegen können.

Tabelle 8.2. Eigenschaften einer Multi-Status-Ressource

FeldBeschreibung
id
Der Name Ihrer Multi-Status-Ressource
priority, target-role, is-managed
clone-max, clone-node-max, notify, globally-unique, ordered, interleave
master-max
Wie viele Instanzen der Ressource können in den master-Status hochgestuft werden; standardmäßig 1.
master-node-max
Wie viele Instanzen der Ressource können auf einem einzigen Knoten in den master-Status hochgestuft werden; standardmäßig 1.

8.2.1. Überwachen von Multi-Status-Ressourcen

Um eine Überwachungsoperation nur für die Master-Ressource hinzuzufügen, können Sie eine zusätzliche Überwachungsoperation zur Ressource hinzufügen. Beachten Sie jedoch, dass jede Überwachungsoperation auf einer Ressource ein anderes Intervall haben muss.
Das folgende Beispiel konfiguriert eine Überwachungsoperation mit einem Intervall von 11 Sekunden auf der Master-Ressource für ms_resource. Diese Überwachungsoperation läuft zusätzlich zur standardmäßigen Überwachungsoperation mit dem standardmäßigen Überwachungsintervall von 10 Sekunden.
# pcs resource op add ms_resource interval=11s role=Master