Kapitel 7. Verwalten von Cluster-Ressourcen

Dieses Kapitel beschreibt die verschiedenen Befehle, die Sie zur Verwaltung der Cluster-Ressourcen verwenden können. Es liefert Informationen zu den folgenden Verfahren.

7.1. Manuelles Verlegen von Ressourcen im Cluster

Sie können die Einstellungen des Clusters außer Kraft setzen und Ressourcen an einen anderen Standort zwingen. Dafür gibt es zwei Anwendungsfälle:
  • Wenn ein Knoten gewartet wird und Sie alle auf diesem Knoten laufenden Ressourcen auf einen anderen Knoten verlegen müssen
  • Wenn eine einzelne Ressource verlegt werden muss
Um alle auf einem Knoten laufenden Ressourcen auf einen anderen Knoten zu verlegen, versetzen Sie den Knoten in den Standby-Modus. Informationen über das Versetzen eines Cluster-Knotens in den Standby-Modus finden Sie in Abschnitt 3.2.4, »Standby-Modus«.
Um eine Ressource von dem Knoten, auf dem sie derzeit läuft, wegzuverlegen, verwenden Sie den folgenden Befehl und geben Sie dabei die resource_id des Knotens an.
pcs resource move resource_id
Falls Sie festlegen möchten, wohin die Ressource verlegt werden soll, verwenden Sie den folgenden Befehl, um den Zielknoten mit destination_node anzugeben.
pcs resource move resource_id destination_node
Verwenden Sie den folgenden Befehl, um die Ressource zurück auf den Knoten zu verlegen, auf dem sie ursprünglich lief, sodass der Cluster wieder seinen normalen Betrieb aufnehmen kann. Dies entfernt die Beschränkung, die der Befehl move resource_id definiert hat.
pcs resource clear resource_id [node]
Beachten Sie, dass die Ausführung des Befehls pcs resource move der Ressource eine Beschränkung auferlegt, um diese daran zu hindern, auf dem angegebenen Knoten zu laufen. Wenn Sie den Befehl pcs resource clear ausführen, wird diese Beschränkung entfernt. Dadurch werden die Ressourcen nicht automatisch auf den angegebenen Knoten zurückverlegt; wo die Ressourcen zu diesem Zeitpunkt ausgeführt werden können, hängt von der ursprünglichen Konfiguration Ihrer Ressourcen ab. Informationen über Ressourcenbeschränkungen finden Sie in Kapitel 6, Ressourcenbeschränkungen.