Kapitel 1. Installation

FCoE-Unterstützung in Kickstart-Datei

Falls Sie zur Installation von Red Hat Enterprise Linux 6.4 eine Kickstart-Datei verwenden, können Sie mit der neuen fcoe-Kickstart-Option spezifizieren, welche Fibre Channel over Ethernet (FCoE) Geräte aktiviert werden sollen zusätzlich zu jenen, die von Enhanced Disk Drive (EDD) Diensten entdeckt wurden. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Kickstart-Optionen im Red Hat Enterprise Linux 6 Installationshandbuch.

Installation über VLAN

In Red Hat Enterprise Linux 6.4 ermöglichen Ihnen die vlanid= Boot-Option und die --vlanid= Kickstart-Option das Festlegen einer virtuellen LAN-ID (802.1q-Tag) für bestimmte Netzwerkgeräte. Indem Sie eine dieser beiden Optionen spezifizieren, können Systeminstallationen über ein VLAN durchgeführt werden.

Konfiguration von Bonding

Die bond Boot-Option und die --bondslaves und --bondopts Kickstart-Optionen können nun dazu verwendet werden, um Bonding als Teil des Installationsvorgangs zu konfigurieren. Weitere Informationen über die Konfiguration von Bonding finden Sie in den folgenden Abschnitten des Red Hat Enterprise Linux 6 Installationshandbuchs: Abschnitt Kickstart-Optionen und Kapitel Boot-Optionen.