Menu Close

Red Hat Training

A Red Hat training course is available for Red Hat Enterprise Linux

4.8. Starten von LVS

Um LVS zu starten, eignen sich zwei simultan geöffnete Root-Terminals oder zwei von Root simultan geöffnete ssh-Sitzungen zum primären LVS-Router am besten.
Überwachen Sie in einem Terminal die Protokollmeldungen des Kernels mit dem Befehl:
tail -f /var/log/messages
Starten Sie anschließend LVS mit dem folgenden Befehl in dem anderen Terminal:
/sbin/service pulse start
Follow the progress of the pulse service's startup in the terminal with the kernel log messages. When you see the following output, the pulse daemon has started properly:
gratuitous lvs arps finished
Drücken Sie Strg+c, um das Beobachten von /var/log/messages zu beenden.
Ab diesem Punkt ist der primäre LVS-Router auch der aktive LVS-Router. Auch wenn an diesem Punkt bereits Anfragen an LVS gestellt werden können, sollten Sie den Backup-LVS-Router starten, bevor Sie LVS in Betrieb nehmen. Führen Sie hierfür einfach den oben beschriebenen Prozess für den Backup-LVS-Router-Knoten erneut durch.
Nach Abschluss des letzten Schritts, ist LVS aktiv und läuft.