Menu Close

Red Hat Training

A Red Hat training course is available for Red Hat Enterprise Linux

2.5. Aktivierung der Paketweiterleitung

Damit der LVS-Router Netzwerkpakete ordnungsgemäß an den realen Server weiterleiten kann, muss auf jedem LVS-Router IP-Weiterleitung im Kernel aktiviert sein. Loggen Sie sich als Root ein und ändern Sie die Zeile net.ipv4.ip_forward = 0 in /etc/sysctl.conf wie folgt:
net.ipv4.ip_forward = 1
Die Änderungen werden bei einem Neustart des Systems wirksam.
Um zu prüfen, ob IP-Weiterleitung aktiviert ist, geben Sie den folgenden Befehl als Root ein:
/sbin/sysctl net.ipv4.ip_forward
Falls der oben aufgeführte Befehl eine 1 zurückgibt, dann ist die IP-Weiterleitung aktiviert. Falls der Rückgabewert 0 lautet, dann können Sie die IP-Weiterleitung manuell mit dem folgenden Befehl aktivieren:
/sbin/sysctl -w net.ipv4.ip_forward=1