Red Hat Training

A Red Hat training course is available for Red Hat Enterprise Linux

12.3. Eine Anmerkung zu virtuellen Konsolen unter Linux

This information only applies to users of non-partitioned System p systems using a video card as their console. Users of partitioned System i and System p systems should skip to Abschnitt 12.4, »Verwendung der Konsole HMC-vterm«.
Das Red Hat Enterprise Linux Installationsprogramm bietet Ihnen mehr als nur die Dialogfelder, die während der Installation angezeigt werden. Ihnen steht auch eine Reihe von Systeminformationen zur Verfügung, und Sie haben die Möglichkeit zur Eingabe von Befehlen an einem Shell-Prompt. Diese Informationen werden auf fünf virtuellen Konsolen angezeigt, zwischen denen Sie mit einer einfachen Tastenkombination hin- und herschalten können.
Eine virtuelle Konsole ist ein Shell-Prompt in einer nicht-grafischen Umgebung, und es wird auf diese von der eigentlichen Maschine aus und nicht von Remote aus zugegriffen. Auf mehrere virtuelle Konsolen kann simultan zugegriffen werden.
These virtual consoles can be helpful if you encounter a problem while installing Red Hat Enterprise Linux. Messages displayed on the installation or system consoles can help pinpoint a problem. Refer to Tabelle 12.1, »Konsole, Tastenkombination und Inhalt« for a listing of the virtual consoles, keystrokes used to switch to them, and their contents.
Eigentlich gibt es keinen Grund, die Standardkonsole (virtuelle Konsole Nr. 6 für grafische Installationen) zu verlassen, es sei denn, Sie möchten Problemen bei der Installation auf den Grund gehen.

Tabelle 12.1. Konsole, Tastenkombination und Inhalt

Konsole Tastenkombination Inhalte
1 ctrl+alt+f1 Installationsdialogfeld
2 ctrl+alt+f2 Shell-Prompt
3 ctrl+alt+f3 Installationsprotokoll (Meldungen des Installationsprogramms)
4 ctrl+alt+f4 Systembezogene Meldungen
5 ctrl+alt+f5 Weitere Meldungen
6 ctrl+alt+f6 Grafikanzeige unter X