Red Hat Training

A Red Hat training course is available for Red Hat Enterprise Linux

4.3. Starten des Installationsprogramms

To start, first make sure that you have all necessary resources for the installation. If you have already read through Kapitel 2, Schritte für einen erfolgreichen Start, and followed the instructions, you should be ready to start the installation process. When you have verified that you are ready to begin, boot the installation program using the Red Hat Enterprise Linux DVD or CD-ROM #1 or any boot media that you have created.

Anmerkung

Occasionally, some hardware components require a driver diskette during the installation. A driver diskette adds support for hardware that is not otherwise supported by the installation program. Refer to Kapitel 7, Treibermedien für Intel®- und AMD-Systeme for more information.

4.3.1. Laden des Installationsprogramms auf einem x86-, AMD64- und Intel® 64-System

Sie können das Installationsprogramm mit folgenden Medien starten (je nachdem, was Ihr Computer unterstützt):
  • Red Hat Enterprise Linux DVD/CD-ROM — Ihr System verfügt über ein bootfähiges DVD/CD-ROM-Laufwerk, und Sie besitzen das Red Hat Enterprise Linux CD-ROM- oder DVD-Set.
  • Bootfähige CD-ROM — Ihr System verfügt über ein bootfähiges CD-ROM-Laufwerk, und Sie möchten eine Netzwerk- oder Festplatteninstallation durchführen.
  • USB-Pen-Laufwerk — Ihr Rechner unterstützt das Booten von einem USB-Gerät.
  • PXE boot via network — Your machine supports booting from the network. This is an advanced installation path. Refer to Kapitel 31, PXE-Netzwerkinstallationen for additional information on this method.
To create a boot CD-ROM or to prepare your USB pen drive for installation, refer to Abschnitt 2.4.2, »Erstellen einer Installations-Boot-CD-ROM«.
Legen Sie die Boot-Diskette in das erste Diskettenlaufwerk Ihres Computers ein und starten Sie Ihr System neu. Möglicherweise müssen Sie die Einstellungen im BIOS ändern, um das Booten von CD-ROM oder USB-Gerät zu ermöglichen.

Anmerkung

Um Ihre BIOS-Einstellungen auf einem x86-, AMD64- oder Intel® 64-System zu ändern, folgen Sie den Anweisungen auf Ihrem Bildschirm, wenn Ihr Rechner zum ersten Mal bootet. Eine Textzeile erscheint und informiert Sie darüber, welche Taste Sie drücken müssen, um in die BIOS-Einstellungen zu gelangen.
Danach müssen Sie den Bereich im BIOS suchen, in dem Sie Ihre Boot-Sequenz ändern können. Als Standard ist häufig C, A oder A, C angegeben (je nachdem, ob Sie von Ihrer Festplatte [C] oder Ihrem Diskettenlaufwerk [A] booten). Ändern Sie diese Abfolge so, dass zuerst von der CD-ROM gebootet wird und dann erst von C oder A (die genauen Einstellmöglichkeiten hängen von Ihrem BIOS ab). Auf diese Weise überprüft Ihr Computer zunächst Ihr CD-ROM-Laufwerk auf bootfähige Medien und versucht erst danach, von Ihrer Festplatte oder Ihrem Diskettenlaufwerk zu booten.
Speichern Sie Ihre Einstellungen, bevor Sie das BIOS wieder verlassen. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation, die mit Ihrem System geliefert wurde.
Nach kurzer Wartezeit wird ein Bildschirm mit dem boot:-Prompt eingeblendet. Er enthält Informationen zu vielen Boot-Optionen, die zusätzlich in einem oder mehreren Hilfebildschirmen erläutert werden. Um einen Hilfebildschirm anzuzeigen, drücken Sie die entsprechende Funktionstaste (die Funktionstasten sind im unteren Bereich des Bildschirms aufgelistet).
Beachten Sie beim Start des Installationsprogramms folgende Punkte:
  • Sobald der boot:-Prompt eingeblendet wird, startet das Installationsprogramm automatisch, wenn Sie innerhalb einer Minute keine Eingabe vornehmen. Um diese Funktion zu deaktivieren, drücken Sie die entsprechende Funktionstaste für den Hilfebildschirm.
  • Wenn Sie eine Funktionstaste zum Anzeigen eines Hilfebildschirms drücken, dauert es einen Moment, bis der Hilfebildschirm von Ihrem Installationsmedium gelesen und auf dem Bildschirm angezeigt wird.
Normally, you only need to press Enter to boot. Be sure to watch the boot messages to review if the Linux kernel detects your hardware. If your hardware is properly detected, continue to the next section. If it does not properly detect your hardware, you may need to restart the installation and use one of the boot options provided in Kapitel 8, Zusätzliche Boot-Optionen für Intel®- und AMD-Systeme.